Explosion vor UN-Gebäude in Somalias Hauptstadt Mogadischu

Mogadischu (dpa). Unbekannte haben in der somalischen Hauptstadt Mogadischu offenbar einen Anschlag auf die Vereinten Nationen verübt. Vor dem Komplex des UN-Entwicklungsprogramms habe es eine schwere Explosion gegeben, sagte Ahmed Hassan, ein örtlicher Mitarbeiter der Hilfsorganisation «Ärzte ohne Grenzen», der Nachrichtenagentur dpa. Anschließend seien mehrere Angreifer, die Militäruniformen trugen, in das Gebäude gestürmt. Es seien Schüsse zu hören gewesen, erklärte Hassan weiter. Ob es Opfer gegeben hat, war zunächst unklar.