Experten: Studieren mit Kind im Norden einfacher

Gütersloh (dpa). Deutsche Hochschulen haben nach einer Studie erhebliche Defizite in Sachen Familienfreundlichkeit. Dabei sind die Bedingungen für Studenten mit Kindern an norddeutschen Universitäten und Fachhochschulen in der Regel besser als im Süden.

Mit der Studie «Familie im Profil» liege erstmals eine umfassende Analyse vor, wie familienorientiert die Hochschulen tatsächlich sind, teilte das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) in Gütersloh mit.

Für den Vergleich der 34 ausgewählten Hochschulen wurde etwa gefragt: Ist die Vereinbarkeit von Familie mit Studium und Beruf im Leitbild verankert? Gibt es spezielle Ansprechpartner? Wurde der Bedarf ermittelt? Gibt es flexible Arbeitszeitmodelle für Beschäftigte? Wie steht es mit Teilzeitstudium, besonderen Stipendien oder einer Befreiung von Betreuungskosten?

Die Studie (pdf-Dok.): dpaq.de/mrC2t