Berlin

Experten: Ehe verliert weiter an Bedeutung

Immer weniger Deutsche heiraten. Knapp ein Drittel der jungen Frauen und fast 40 Prozent der jungen Männer würden wohl ihr Leben lang ledig bleiben. Das berichtet die «Welt am Sonntag» unter Berufung auf aktuelle Studien. Gegenüber 1980 habe sich die Heiratswahrscheinlichkeit damit halbiert. Unionsfraktions-Vize Johannes Singhammer sprach von einer extrem bedenklichen Entwicklung, die die Zukunftsfähigkeit der Gesellschaft gefährde. Der Soziologe Hans Bertram glaubt, dass junge Menschen oft deshalb nicht heiraten, weil ihr Job unsicher ist.