Berlin/Münster

Experte: Schmallenberg-Virus verbreitet sich bald langsamer

Das in mehreren Bundesländern bei Schafen, Rindern und Ziegen entdeckte Schmallenberg-Virus lässt sich nach Angaben von Experten vorerst nicht bekämpfen. Aber es gibt Hoffnung: Der Erreger soll sich in Zukunft langsamer ausbreiten – und sogar zurückgehen. Denn die Muttertiere werden gegen den Erreger immun. Darauf deuteten Erfahrungen mit dem Akabane-Virus hin, das zu großen Teilen mit dem neuen Erreger identisch sei, sagte Tierseuchen-Experte Rolf Allmann der dpa. Das Schmallenberg-Virus führt bei Schafen, Rindern und Ziegen zu Fehl- und Frühgeburten.