Berlin

EXOR und News Corp prüfen Formel-1-Übernahme

Die italienische Investment-Gruppe EXOR und die Mediengesellschaft News Corp prüfen eine mögliche Übernahme der Formel 1. In einer Pressemitteilung der Unternehmen hieß es, dass man sich «in einer frühen Phase» befinde.

EXOR, das von der Agnelli-Familie kontrolliert wird, und Rupert Murdochs Medien-Gruppe würden die Möglichkeiten für ein Konsortium prüfen. Dieses solle einen Plan zur Entwicklung der Formel 1 formulieren. Die Formel 1 ist im Besitz der Kapitalgesellschaft CVC, Geschäftsführer ist Bernie Ecclestone. CVC bestätigte die Anfrage von EXOR und News Corp.