40.000
  • Startseite
  • » Evers bleibt Präsident der Deutschen Volleyball Liga
  • Aus unserem Archiv
    Berlin

    Evers bleibt Präsident der Deutschen Volleyball Liga

    Michael Evers bleibt Präsident der Deutschen Volleyball Liga (DVL). Die Bundesligaversammlung bestätigte den 54-Jährigen in Berlin einstimmig für weitere vier Jahre.

    Wie die DVL mitteilte, wurden neben Evers erneut auch seine Vorstandsmitglieder gewählt. «Es liegt an uns, den Volleyball-Sport in Deutschland und die Volleyball-Bundesligen zu entwickeln», erklärte Evers, der der DVL seit 2006 vorsteht. «Wir dürfen auf niemanden anderen warten. Wir müssen es selbst tun.»

    Neben den Personalentscheidungen sprachen sich die DVL-Clubs mit breiter Mehrheit für den sogenannten Masterplan zur weiteren Entwicklung der Bundesligen aus. Oberstes Ziel ist demnach die Verbesserung der Vermarktung. In diesem Zusammenhang steigern die DVL-Mitgliedsvereine in drei Stufen bis zur Saison 2015/16 ihr Beitragsvolumen um rund 270 000 Euro auf 650 000 Euro jährlich. Das Geld soll als Anschubfinanzierung dienen.

    Zudem beschlossen die Mitglieder einen Stufenplan, der die Durchlässigkeit zwischen den Ligen verbessern soll. Die Lizensierungs-Voraussetzungen werden den Angaben zufolge künftig nicht allein an die Spielklasse, sondern auch an die Dauer der Liga-Zugehörigkeit gekoppelt.

    Anzeige
    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Sonntag

    8°C - 14°C
    Montag

    10°C - 14°C
    Dienstag

    10°C - 15°C
    Mittwoch

    10°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!