London

Eurostar steckt wieder im Ärmelkanal-Tunnel fest

Erneut ist ein Eurostar im Tunnel unter dem Ärmelkanal steckengeblieben. Der Zug kam aus Brüssel und war auf dem Weg nach London. Nach rund zwei Stunden konnte er in den Bahnhof Ashford in England geschleppt werden. Dort stiegen die Passagiere in einen anderen Eurostar um. Sowohl in Frankreich als auch in England war zuvor massenweise Schnee gefallen. Die Ursache der Panne ist unklar. Erst kurz vor Weihnachten war es zu einem Chaos gekommen, weil mehrere Eurostar-Züge im Kanaltunnel feststeckten.