Berlin

Eurobonds bleiben für Deutschland tabu – Märkte hochnervös

Gemeinsame europäische Staatsanleihen bleiben für Deutschland tabu – trotz der hochnervösen Märkte und immer schlechterer Finanzierungsbedingungen für etliche Euroländer. Die Bundeskanzlerin und die Bundesregierung teilten den Glauben vieler nicht, dass Eurobonds jetzt eine Art Allheilmittel für die Krisen wären, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert. Es bestehe vielmehr die Gefahr, dass solche Eurobonds davon ablenken könnten, an die Wurzel des Übels zu gehen. Auch der Koalitionspartner FDP lehnt eine Vergemeinschaftung von Schulden im Euro-Raum ab.