Archivierter Artikel vom 15.01.2014, 08:35 Uhr

Euro hält sich nach Kursverlusten über 1,36 Dollar

Frankfurt/Main (dpa). Der Euro hat sich weiter über der Marke von 1,36 Dollar gehalten. Die Aussicht auf einen stärkeren Aufschwung der US-Wirtschaft habe den Kurs der Gemeinschaftswährung etwas belastet, sagten Händler. Am Morgen hielt sich der Euro bei 1,3639 Dollar. Am Devisenmarkt warten die Anleger auf den Bericht der US-Notenbank Fed zur Lage der US-Wirtschaft. Außerdem dürften Daten zum deutschen Wirtschaftswachstum in den Fokus rücken. Das Statistische Bundesamt wird eine erste Schätzung für das deutsche Wirtschaftswachstum im vergangenen Jahr veröffentlichen.