40.000
  • Startseite
  • » Euro gibt weiter nach
  • Aus unserem Archiv
    Frankfurt/Main

    Euro gibt weiter nach

    Der Euro ist zum Wochenausklang wieder von der Diskussion um mögliche Hilfen für Griechenland belastet worden. Am Nachmittag kostete die Gemeinschaftswährung 1,3515 US-Dollar und damit rund einen Cent wenig als am Morgen. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Mittag auf 1,3548 Dollar festgesetzt. Der Dollar kostete damit 0,7381 Euro. Kommende Woche treffen sich die europäischen Staats- und Regierungschefs in Brüssel, um erneut die Schuldenkrise Griechenlands zu beraten.

     

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Andreas Egenolf

    0261/892267
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    UMFRAGE
    UMFRAGE Jamaika ist passé: Wie soll's weitergehen?

    Nach der Aufkündigung der Jamaika-Gespräche durch die FDP: Wie soll es nun weitergehen?

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Freitag

    7°C - 15°C
    Samstag

    3°C - 7°C
    Sonntag

    3°C - 7°C
    Montag

    5°C - 7°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Kneipensterben auf dem Dorf

    Nur noch etwa jedes zweite Dorf hat eine eigene Gaststätte oder Kneipe – und es werden immer weniger. Vermissen Sie die Dorfkneipe?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!