40.000
Aus unserem Archiv
Straßburg

EU-Parlament will 20 Wochen Mutterschutz und Vaterurlaub

dpa

Der Mutterschutz soll in Europa von mindestens 14 auf 20 Wochen erhöht werden. Das will das Europäische Parlament. Die Abgeordneten stimmten in Straßburg in erster Lesung auch für das Recht auf einen voll bezahlten Vaterschaftsurlaub von zwei Wochen. Der soll allerdings nicht verpflichtend sein. In Deutschland gilt eine Babypause von 14 Wochen bei vollem Lohnausgleich. Die Bundesregierung ist gegen eine Ausweitung des Mutterschutzes. Auch Frankreich und Österreich haben Widerstand dagegen angemeldet.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
Das Wetter in der Region
Montag

5°C - 17°C
Dienstag

4°C - 16°C
Mittwoch

7°C - 19°C
Donnerstag

9°C - 22°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!