Straßburg

EU-Parlament uneinig über längeren Mutterschutz

Straßburg (dpa ). Das EU-Parlament stimmt heute über eine Verlängerung des Mutterschutzes ab. Die Auszeit für die Babypause soll nach Vorstellungen eines Parlamentsausschusses von 14 auf 20 Wochen verlängert werden – bei voller Bezahlung. In Deutschland beträgt der Mutterschutz 14 Wochen. Deutschland und andere EU-Länder sind gegen eine Verlängerung. Für Deutschland haben die Arbeitgeber Mehrkosten von 1,7 Milliarden Euro ausgerechnet. Nach der ersten Lesung muss sich das Parlament mit dem EU-Rat über einen Kompromiss einigen.