40.000
Aus unserem Archiv
Straßburg

EU-Parlament macht sich stark für Frauenquoten

dpa

Das EU-Parlament hat sich für die in Deutschland heftig umstrittenen Frauenquoten ausgesprochen. In einem in Straßburg verabschiedeten Papier forderten die Volksvertreter gleichen Lohn für gleiche Arbeit, einen höheren Anteil von Frauen in Firmenvorständen und mehr Politikerinnen. Die Abgeordneten verlangen neue Gesetze, um den Frauenanteil in Leitungsgremien von Firmen bis 2015 auf 30 Prozent und bis 2020 auf 40 Prozent zu steigern. Im EU-Durchschnitt sind nur 12 Prozent aller Führungskräfte weiblich, drei Prozent sind Vorstandsvorsitzende.

Anzeige
epaper-startseite
Anzeige
News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
  • Lokalticker
  • Regionalsport
  • Newsticker
Das Wetter in der Region
Sonntag

8°C - 19°C
Montag

6°C - 16°C
Dienstag

4°C - 16°C
Mittwoch

7°C - 18°C

Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

UMFRAGE
Was halten Sie von Maaßens Beförderung zum Staatssekretär im Innenministerium?

Hans-Georg Maaßen ist nach seinen umstrittenen Äußerungen zu ausländerfeindlichen Angriffen in Chemnitz seinen Posten als Verfassungsschutzpräsident los. Allerdings ist er nun zum Staatssekretär im Innenministerium befördert worden. Was halten Sie davon?

Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

Onliner vom Dienst
Marius Reichert
Mail | 0261/892 267
Abo: 0261/98362000

Anzeige
Wirtschaft im nördlichen Rheinland-Pfalz
Event-Kalender
Veranstaltungstipps

Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!