Brüssel

EU-Minister wollen US-Zugang zu Bankdaten regeln

Brüssel (dpa). In Brüssel treffen sich heute die Innenminister der Europäischen Union. Hauptthema: Der Zugang von US- Sicherheitsbehörden zu Bankdaten aus der EU. Die Minister haben sich bisher wegen Datenschutz-Bedenken noch nicht einigen können. Es geht um Überweisungen zwischen Konten in der EU und Drittstaaten, die über den Finanzdienstleister Swift abgewickelt werden. Die USA wollen zur Terrorbekämpfung diese Geldflüsse überprüfen können. Überweisungen innerhalb der EU sind nicht betroffen.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net