Archivierter Artikel vom 11.12.2009, 09:00 Uhr
Brüssel

EU-Gipfel für Maßnahmen gegen Banker-Boni

Die Staats- und Regierungschefs der EU sind für «kurzfristige Maßnahmen» gegen hohe Bonuszahlungen von Bankern. Das geht aus dem Entwurf zur Schlusserklärung des EU-Gipfels hervor, die der dpa in Brüssel vorlag. Darin heißt es, der Gipfel fordere den Finanzsektor auf, «unverzüglich gesunde Entlohnungspraktiken einzuführen». Damit beziehen sich die Staats- und Regierungschefs auch auf die von Großbritannien und Frankreich angekündigte Sonder- Besteuerung von Bonuszahlungen.