Archivierter Artikel vom 10.12.2009, 20:40 Uhr
Brüssel

EU-Finanzhilfe für Griechenland unwahrscheinlich

Finanzielle Hilfen der EU für das schwer angeschlagene Griechenland sind unwahrscheinlich. Beim EU-Gipfel in Brüssel rechneten Diplomaten damit, dass die Staats- und Regierungschefs auf die eigene Verantwortung Griechenlands verweisen werden. Die desolate Finanzlage des Euro-Landes stehe zudem nicht offiziell auf der Tagesordnung des Gipfels, hieß es. Griechenlands Regierungschef Giorgos Papandreou kündigte inzwischen durchgreifende Reformen im Kampf gegen die Finanzkrise seines Landes an.