Archivierter Artikel vom 21.03.2010, 04:22 Uhr
Brüssel

EU-Experte: Gefahr von Terroranschlägen bleibt hoch

Die Gefahr terroristischer Anschläge in Europa ist unverändert hoch. Europa sei zwar zuletzt nicht mehr Ziel von Anschlägen gewesen, sagte der Koordinator für Terrorismusbekämpfung der EU, Gilles de Kerchove. Das heiße aber nicht, dass es keine Bedrohung mehr gebe. Al-Kaida und andere islamistische Gruppen seien immer noch sehr aktiv. Der EU-Experte zählt Deutschland neben Spanien und Großbritannien zu den Ländern mit dem höchsten Risiko.