Brüssel

EU-Außenbeauftragte verurteilt Anschläge im Irak

Die Europäische Union hat die Anschläge im Irak mit mindestens 50 Toten aufs Schärfste verurteilt. Die Anschläge widersprächen dem gemeinsamen Ziel eines friedlichen und demokratischen Irak. Das sagte die EU-Außenbeauftragte Catherine Ashton in Brüssel. Attentäter hatten in Bagdad Anschläge auf ausländische Botschaften verübt, darunter auch die deutsche Botschaft.