EU stockt Soforthilfe für Libyen erneut auf

Brüssel (dpa). Die EU verdreifacht die Soforthilfe für Flüchtlinge aus Libyen auf 30 Millionen Euro. In dem Land deutet immer mehr auf einen langwierigen Bürgerkrieg hin. Der libysche Staatschef Muammar al-Gaddafi ließ heute mehrere Ziele im Rebellengebiet bombardieren. Der Strom der Flüchtlinge wuchs währenddessen weiter an. Deutschland beteiligt sich deswegen an einer internationalen Hilfsaktion für ägyptische Flüchtlinge. Gegen Gaddafi und seine Söhne wird jetzt beim Internationalen Strafgerichtshof wegen schwerer Verbrechen gegen die Menschlichkeit ermittelt.