Brüssel

EU startet neue Verhandlungen für Bankdaten-Abkommen

Zweiter Anlauf: Mehr als einen Monat nach dem Scheitern des Swift-Abkommens zur Weitergabe von Bankdaten an die USA unternimmt die EU einen neuen Versuch. Die EU-Kommission will heute ein neues Mandat für die Aufnahme von Verhandlungen mit den USA vorschlagen. Ein neues Abkommen könnte voraussichtlich noch im zweiten Halbjahr geschlossen werden. Die EU will darin amerikanischen Terrorismusfahndern Zugriff auf die Daten europäischer Bankkunden gewähren, wenn sie Geld in Länder außerhalb der EU überweisen.