Brüssel

EU: Stärkere Rechte für Busreisende

Busreisende in der EU sollen mehr Rechte bekommen. Darauf wollen sich die Verkehrsminister der Mitgliedstaaten heute in Brüssel einigen. So sollen beispielsweise Menschen mit Behinderungen künftig ohne Probleme mit Fernbussen fahren können. Außerdem hätten Busreisende überall den gleichen Anspruch auf Schadenersatz, wenn sich Busse verspäten oder ausfallen. Strittig ist allerdings, ob Busreisenden nur auf Fernstrecken oder auch im regionalen Nahverkehr diese Rechte zustehen sollen.