Archivierter Artikel vom 11.12.2009, 18:10 Uhr
Brüssel

EU gibt Klima-Milliarden für arme Länder

Zeichen des guten Willens im Streit um den Klimaschutz: Die EU bietet den armen Ländern milliardenschwere Soforthilfen an. Bis 2012 sollen insgesamt 7,2 Milliarden Euro fließen. Auf dem Klimagipfel in Kopenhagen schlugen die UN erstmals konkrete Ziele vor: Demnach sollen die Industrieländer ihren CO2- Ausstoß bis 2020 um 25 bis 40 Prozent vermindern, die Entwicklungsländer um 15 bis 30 Prozent. Kanzlerin Angela Merkel forderte im Kampf gegen den Klimawandel mehr Einsatz der USA.