Kopenhagen

EU erwartet bei Klimagipfel noch «schwere Konflikte»

Die EU erwartet für den Endspurt beim Kopenhagener Klimagipfel «schwere Konflikte». Als Sprecher der 27 Länder sagte Schwedens Umweltminister Andreas Carlgren im Rundfunk, das gelte nicht zuletzt für die Verpflichtung entscheidender Länder wie China, ihre Treibhausgase zu reduzieren. Andererseits gebe es bereits gute Verhandlungsfortschritte bei Fragen wie dem Schutz von Wäldern. Am Donnerstag und Freitag werden zum Konferenzabschluss Staat- und Regierungschefs aus 115 Ländern erwartet.