Brüssel

EU dringt auf konkrete Zahlen in UN-Klimaabkommen

Zwei Wochen vor Beginn des UN-Klimagipfels erhöht die EU den Druck auf China und die USA. Auch in einem noch nicht völkerrechtlich verbindlichen Grundsatzabkommen müssten konkrete Reduktionsziele für jedes Industrie- und Schwellenland festgeschrieben sein. Das forderten die europäischen Umweltminister in Brüssel. Dagegen regt sich Widerstand in den USA und China. Die internationale Staatengemeinschaft will sich in Kopenhagen auf Grundzüge eines Nachfolgeabkommens für das Kyoto-Protokoll einigen.

Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net