40.000
  • Startseite
  • » Ettringen/St. Johann bittet Kottenheim zum Derby
  • Aus unserem Archiv

    Ettringen/St. Johann bittet Kottenheim zum Derby

    Kein Teaser vorhanden

    Klar die Nase vorn hatte die SG Eintracht Mendig/Bell II (orange Trikots) am vergangenen Spieltag im Duell mit der SG Ettringen/St. Johann.
Foto: Walz
    Klar die Nase vorn hatte die SG Eintracht Mendig/Bell II (orange Trikots) am vergangenen Spieltag im Duell mit der SG Ettringen/St. Johann.
    Foto: Walz - Andreas Walz

    SG Löf/Lehmen/Hatzenport - SV Rheinland Mayen (Fr., 19.30 Uhr). "Ein Unentschieden ist in unserer Lage eigentlich zu wenig, wir müssten dreifach punkten, um den Anschluss nicht zu verlieren", meint Löfs Trainer Andreas Zimmermann. Dabei fordert er von seiner Mannschaft eine Trotzreaktion nach der herben 0:6-Pleite der Vorwoche. Den Rheinländern fehlen mit Dennis Klapperich, Kevin Müller und Christopher Theisen mindestens drei Stammkräfte längerfristig.

    SC Concordia Saffig - SG Lonnig/Rüber (Sa., 17 Uhr). Die Verletzungsprobleme in der Saffiger Abwehr halten weiter an. Acht Gegentore in Kottenheim machten deutlich, dass die Stammkräfte im Defensivverbund schmerzlich vermisst werden. "Wir haben die Dinge, die falsch gelaufen sind, angesprochen und beseitigt. Wir werden und müssen anders auftreten", gibt Concordia-Coach Jürgen Kossmann die Marschroute vor. Die Qual der Wahl hingegen hat Gästetrainer Christian Wey: "Die positive Stimmung werden wir mit nach Saffig nehmen, aber nichtsdestotrotz können wir wieder nur mit der bestmöglichen Leistung bestehen."

    SG Ettringen/St. Johann - TuS Fortuna Kottenheim (Sa., 17.30 Uhr). Am Samstag steigt das erste Derby seit sechs Jahren. Dass dabei der Zweite gegen den Dritten spielt, dürfte umso mehr Zuschauer nach Ettringen locken. Achim Wingender sieht ein "Spitzenspiel mit zwei ausgeglichenen Mannschaften" auf sich zukommen. Auch Kottenheims Coach Stefan Mohr muss seine Mannschaft nicht sonderlich motivieren: "Wir brennen auf das Spiel und wollen in der Tabelle am Gegner vorbeiziehen."

    DJK Plaidt - SV Ochtendung (Sa., 19 Uhr). Gelingt dem SV Ochtendung am zehnten Spieltag endlich der erste Punktgewinn? Der Zusammenhalt ist trotz des bisherigen Saisonverlaufs gut. Dieter Kreier, Trainer der DJK, will jedoch nicht der erste Punktelieferant sein: "Wir werden auf vier bis fünf Positionen umstellen. Manches hat mir in den letzten Wochen nicht gefallen."

    DJK Kruft/Kretz - SG Eintracht Mendig/Bell II (So., 14.30 Uhr). Die DJK aus Kruft und Kretz empfängt am Sonntag den Spitzenreiter aus Mendig. Die Hausherren holten aus den jüngsten vier Spielen beachtliche zehn Punkte und gehen somit mit breiter Brust ins Spiel "Wir werden uns gut auf Mendig einstellen, aber auch völlig befreit aufspielen", lässt Trainer Marco Stadel durchblicken. Mendigs Trainer Joachim Zellner fährt mit mächtig Respekt nach Kruft: "Das wird eines der schwersten Spiele dieser Saison. Der Gegner liegt uns überhaupt nicht, letzte Saison konnten wir in beiden Spielen nichts ergattern."

    Maifelder SV - SG Boos/Weiler/Nachtsheim (So., 14.45 Uhr). Der Absteiger aus der Eifel hat sich den Einstand in der neuen Klasse sicherlich anders vorgestellt. Mit einem ernüchternden zehnten Tabellenplatz kann Trainer Sascha Dorner nicht zufrieden sein: "Meine erfahrenen Spieler können den Jüngeren noch nicht vermitteln, was die B-Klasse ausmacht. Wir reisen bestimmt nicht als Favorit nach Mertloch." Der MSV liegt auf dem vierten Tabellenplatz und fühlt sich dort pudelwohl. Trainer Bernd Pauly sieht seine Elf voll im Soll und will gegen die Eifel-SG den nächsten Sieg einfahren.

    FSG Wierschem/Lasserg - SG 99 Andernach II (So., 15 Uhr). Erstes Spiel unter der Leitung von Uwe Kroll - und direkt ein Kantersieg gegen einen unmittelbaren Konkurrenten. Besser hätte der Einstand des Andernacher Interimstrainers kaum sein können. "In den Trainingseinheiten wird gut gearbeitet, die Jungs sind willig", lautet Krolls erstes Fazit. Nun geht’s zum Auswärtsspiel nach Münstermaifeld. Der bisher beste Aufsteiger spielt eine mehr als ordentliche erste Saison und möchte auch gegen die Andernacher Reserve punkten.

    Von unserem Mitarbeiter

    Jan Müller

    Anzeige
    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Eugen Lambrecht
    0261/892448
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Mittwoch

    9°C - 21°C
    Donnerstag

    12°C - 21°C
    Freitag

    11°C - 17°C
    Samstag

    11°C - 17°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!