40.000
  • Startseite
  • » «Etikettenschwindel»? - Fleisch-Unternehmer Tönnies vor Gericht
  • Aus unserem Archiv
    Essen

    «Etikettenschwindel»? – Fleisch-Unternehmer Tönnies vor Gericht

    Vor dem Essener Landgericht beginnt am Vormittag der Prozess gegen Europas größten Schweinefleischvermarkter Clemens Tönnies. Dem 54 Jahre alten Unternehmer und zwölf seiner Angestellten wird Falsch-Etikettierung von Lebensmitteln vorgeworfen. Laut Anklage wurde gemischtes Hackfleisch an Discounter verkauft, das einen geringeren Rindfleischanteil enthielt als angegeben. Tönnies, gleichzeitig Aufsichtsratsvorsitzender des FC Schalke 04, weist die Vorwürfe zurück.

    Ihre Fragen, Hinweise oder Kritik

    Onliner vom Dienst
    Maximilian Eckhardt
    0261/892743
    Kontakt per Mail
    Fragen zum Abo: 0261/98362000

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    • Lokalticker
    • Regionalsport
    • Newsticker
    Das Wetter in der Region
    Montag

    5°C - 7°C
    Dienstag

    8°C - 9°C
    Mittwoch

    8°C - 13°C
    Donnerstag

    6°C - 12°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Brauchen wir ein Alkoholverbot bei Karnevalsumzügen?

    In den vergangenen Jahren ist es bei Karnevalsumzügen in der Region immer wieder zu teils unschönen Szenen mit stark alkoholisierten jungen Menschen gekommen. Sollte ein grundsätzliches Alkoholverbot ausgesprochen werden, um das Problem zu lösen?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!