Archivierter Artikel vom 26.11.2009, 14:20 Uhr
Berlin

Ethikrat empfiehlt Aufgabe der Babyklappen

Babyklappen und Angebote zur anonymen Geburt sollten aus Sicht des Deutschen Ethikrats aufgegeben werden. Sie seien ethisch und rechtlich sehr problematisch, insbesondere weil sie das Recht des Kindes auf Kenntnis seiner Herkunft und auf Beziehung zu seinen Eltern verletzen, heißt es einer Stellungnahme. Der Ethikrat empfiehlt, stattdessen die Informationen über die Hilfsangebote für Schwangere und Mütter in Not- und Konfliktlagen zu verstärken und das Vertrauen in diese Angebote zu verbessern.