Esten wählen neues Parlament

Tallinn (dpa). In Estland wird heute ein neues Parlament gewählt. Um die 101 Sitze in der Volksvertretung in Tallinn bewerben sich 794 Kandidaten. Nach Umfragen gilt als weitgehend sicher, dass der bisherige Ministerpräsident Andrus Ansip erneut eine klare Mehrheit bekommt und nach fünf Jahren im Amt weiterregieren kann. Estland hat zum Jahreswechsel den Euro eingeführt und ist mit 1,3 Millionen Einwohnern der kleinste der drei baltischen Staaten nach Litauen und Lettland. Alle drei gehören seit 2004 der EU und der Nato an.