Archivierter Artikel vom 14.01.2010, 16:58 Uhr
Paris

ESA plant Flüge zur ISS

Der europäischen Raumfahrt steht ein weiteres ereignisreiches Jahr bevor. Die Raumfahrtorganisation ESA plant zwei Astronautenflüge zur Internationalen Raumstation ISS, die Simulation einer Mission zum Mars und vermutlich den Jungfernflug einer neuen Trägerrakete. Ende Februar soll auch CryoSat-2 starten. Der ESA- Satellit wird die polaren Eiskappen der Erde neu vermessen. Die Raumfahrt trage mit ihren Erdbeobachtungssatelliten immer mehr dazu bei, den Klimawandel zu verstehen, hieß es in Paris.