Es wird wieder an der Uhr gedreht

Hannover (dpa). Am nächsten Wochenende wird wieder an der Uhr gedreht: In der Nacht zum Sonntag beginnt die Mitteleuropäische Sommerzeit. Für Millionen Menschen in Europa springt der Zeiger dann pünktlich um 2.00 Uhr auf 3.00 Uhr um – bei Funkuhren geht das automatisch. Das Signal kommt von einem Sender, der in Mainflingen bei Frankfurt/Main installiert ist und von der Atomuhr der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt in Braunschweig gesteuert wird. Die meisten Uhren werden übrigens auf Bahnhöfen um eine Stunde vorgestellt: Die Deutsche Bahn hat allein 120 000 Uhren.