Erstmals mehrtägiger Streik in Amazon-Versandzentren

Leipzig (dpa). Die Gewerkschaft Verdi macht weiter Druck im Tarifstreit mit Amazon. Heute legten Mitarbeiter in den Logistikzentren in Leipzig und Bad Hersfeld die Arbeit nieder. Gestreikt werden soll heute und morgen. In Leipzig sei mit 250 Mitarbeitern etwa die Hälfte der Frühschicht vor den Werkstoren geblieben, sagte ein Verdi-Sprecher. Am Nachmittag wird Verdi-Chef Frank Bsirske dort erwartet, um die Streikenden zu unterstützen. In Bad Hersfeld soll es am Nachmittag einen Demonstrationszug von der Innenstadt zum Amazon-Zentrum geben.