Washington

Erstes Öl im Golf von Mexiko erreicht Land

Zwei Wochen nach dem Sinken der Bohrinsel «Deepwater Horizon» im Golf von Mexiko ist erstmals Öl an Land geschwappt. Ein dünner orangefarbener Film erreichte den Strand einer kleinen unbewohnten Insel, die etwa 45 Kilometer vor der Küste des US-Staates Louisiana liegt. Wie eine Sprecherin der Küstenwache weiter sagte, wurde bei Beobachtungsflügen auch «schwereres Öl» entdeckt. Es gebe aber keine Hinweise darauf, dass auch dieses das Land erreicht habe.