Archivierter Artikel vom 19.09.2010, 15:36 Uhr

Erster Saison-Auswärtssieg für die «Löwen»

Düsseldorf (dpa). Im dritten Anlauf ist dem TSV 1860 München der erste Auswärtssieg in dieser Saison gelungen. Der Fußball-Zweitligist gewann bei Fortuna Düsseldorf mit 2:1 (0:1) und feierte erstmals seit 1967 wieder einen Erfolg in Düsseldorf.

Lesezeit: 1 Minuten
Fortuna Düsseldorf – 1860 München
Düsseldorfs Tiago (r) und Münchens Benjamin Lauth kämpfen um den Ballbesitz.

Für die Rheinländer bedeutet die vierte Niederlage im vierten Spiel den schlechtesten Saisonstart im Profifußball seit 29 Jahren. Außerdem sah Fortuna-Kapitän Andreas Lambertz (90.+2) nach einer Notbremse die rote Karte. Dabei waren die Gastgeber durch ein Eigentor von Florin Lovin (45. Minute) in Führung gegangen. Aber nach der Pause drehten Djordje Rakic (49.) und Stefan Buck (51.) mit ihren Toren vor 21 140 Zuschauern in der Arena die Partie zugunsten der Münchner.

In einem intensiven Spiel mit nur wenigen Torchancen auf beiden Seiten sorgte Münchens Lovin für den ersten Höhepunkt. Nach einer Ecke der Düsseldorfer bugsierte der Mittelfeldspieler Sekunden vor der Pause den Ball mit einem wuchtigen Kopfstoß ins eigene Netz. Die Antwort der Münchner gegen eine völlig instabile Fortuna-Abwehr ließ indes nicht lange auf sich warten: Wenige Minuten nach Wiederanpfiff erzielte erst Rakic nach einem Freistoß von Daniel Bierofka den Ausgleich, kurz darauf traf Buck nach erneuter Bierofka-Vorlage zum entscheidenden 2:1. Trotz aller Bemühungen in der Schlussphase reichte es für Düsseldorf nicht mehr zum Ausgleich.