Archivierter Artikel vom 13.04.2010, 10:44 Uhr

Erster Prozess zum Mordfall Brunner begann

München (dpa). Gut ein halbes Jahr nach dem tödlichen Angriff auf den Manager Dominik Brunner hat vor dem Amtsgericht München der erste Prozess gegen einen Jugendlichen begonnen. Er muss er sich wegen gefährlicher Körperverletzung und versuchter räuberischer Erpressung verantworten. Der damals 17- jährige Christoph soll am 12. September 2009 der Wortführer gewesen sein, als er und zwei Freunde eine Schüler-Gruppe bedrohten. Dabei soll er auch zugeschlagen haben. Christoph war aber nicht dabei, als Brunner sich am S-Bahnhof Solln schützend vor die Schüler stellte und zu Tode geprügelt wurde.