Archivierter Artikel vom 27.04.2010, 07:58 Uhr

Erster Offshore-Windpark geht in Betrieb

Norddeich (dpa). Deutschlands erster Offshore-Windpark in der Nordsee geht heute in Betrieb. Bundesumweltminister Norbert Röttgen will das Testfeld «alpha ventus» mit einem Knopfdruck einschalten. Das 250 Millionen Euro teure Pilotprojekt steht 45 Kilometer nördlich von Borkum. Die zwölf Anlagen ragen bis zu 155 Meter hoch aus dem 30 Meter tiefem Wasser. Vom Festland aus sind sie nicht zu sehen. Für den Bau hatten sich die Energieversorger EWE, E.ON und Vattenfall 2006 in einem Konsortium zusammengetan.