Archivierter Artikel vom 28.07.2010, 16:04 Uhr
London

Erste Zustimmung für neue Karstadt-Mietverträge

Neue Hoffnung für Karstadt: Im Ringen um geringere Mieten für die Warenhäuser hat es eine erste Zustimmung auf Vermieterseite gegeben. Das sagte ein Sprecher des internationalen Vermieterkonsortiums Highstreet. Bei einem Treffen in London hat eine Kreditgebergruppe demnach dem Vertragsentwurf zugestimmt. Nach der Übernahme der insolventen Karstadt-Warenhauskette hatte der Investor Berggruen ein deutliches Entgegenkommen von Highstreet gefordert.