Archivierter Artikel vom 18.07.2011, 17:16 Uhr

Erste Rücktrittsforderungen aus Europa an Syriens Präsidenten Assad

Brüssel (dpa). Die Europäische Union verliert die Geduld mit dem gewalttätigen Regime des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad. Bundesaußenminister Guido Westerwelle pochte in Brüssel auf ein Eingreifen des Weltsicherheitsrates. Das Verhalten der syrischen Regierung sei in keiner Weise akzeptabel und müsse international verurteilt werden, sagte Westerwelle. In dem New Yorker Spitzengremium gebe es aber noch Widerstand. Russland und China treten seit längerem auf die Bremse.