Archivierter Artikel vom 03.11.2011, 04:55 Uhr
Frankfurt/Main

Erste EZB-Sitzung mit neuem Präsidenten Draghi

Neuer Präsident, alte Themen: Der Rat der Europäischen Zentralbank trifft seine Entscheidungen heute erstmals unter Leitung des Italieners Mario Draghi. Die Sorge um Griechenland dürfte die Sitzung der Währungshüter in Frankfurt bestimmen. Am Abend will Draghi zum G20-Gipfel nach Cannes reisen. Volkswirte erwarten von der EZB ein Signal, welche Schritte zur Eindämmung der Krise sie in nächster Zeit unternehmen will. Noch ist unklar, ob die Notenbank weiterhin Milliarden in Staatsanleihen kriselnder Euro-Staaten stecken oder das Aufkaufprogramm beenden wird.