Archivierter Artikel vom 08.08.2010, 07:28 Uhr

Erste Diplomaten reisen aus Moskau ab

Moskau (dpa). Wegen des giftigen Qualms von den Torfbränden rund um Moskau sind die ersten Diplomaten aus der russischen Hauptstadt abgereist. Nach Angaben russischer Medien haben Polen, Österreich und Kanada einige Mitglieder ihres diplomatischen Personals und deren Familien in die Heimat geschickt. Mehrere Länder, darunter Deutschland und die USA, raten von nicht notwendigen Reisen in die russischen Wald- und Torfbrandgebiete ab. Moskau ist weiter in dichten Rauch gehüllt.