Berlin

Ernste Debatte um Zulassung von Gentests an Embryonen

Im Bundestag haben Befürworter und Gegner über Gentests an Embryonen aus dem Reagenzglas debattiert. Die Entscheidung in der ethisch heiklen Frage ist – ohne Fraktionszwang – für Juni geplant. FDP-Fraktionsvize Ulrike Flach setzte sich für die Präimplantationsdiagnostik ein. Ein Verbot würde die betroffene Frau per Gesetz zwingen, eine viel gefährlichere Maßnahme über sich ergehen zu lassen: den Schwangerschaftsabbruch. Unionsfraktionsvize Günter Krings plädierte für ein Verbot. Der SPD-Politiker René Röspel warb für eine Zulassung in sehr engen Grenzen.