Frankfurt/Main

Erneut Warnstreiks im Zugverkehr

Bahnreisende müssen heute wieder deutschlandweit mit Zugausfällen und Verspätungen rechnen. Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer hat erneut zu einem Warnstreik aufgerufen. Züge im Fern- und Regionalverkehr sollen zwischen 8.30 und 11.30 Uhr stillstehen. Die Gewerkschaft will einheitliche Tarifbedingungen für die Lokführer durchsetzen. Der heutige Warnstreik soll der letzte vor der Urabstimmung über unbefristete Streiks sein, die an diesem Montag mit der Auszählung abgeschlossen wird.