Moskau

Erneut Tote bei Anschlägen im Nordkaukasus

Bei zwei Terroranschlägen in der russischen Teilrepublik Inguschetien im Konfliktgebiet Nordkaukasus sind mindestens zwei Polizisten getötet worden. Ein Selbstmordattentäter sprengte sich nach Angaben des Innenministeriums vor einer Polizeiwache der Stadt Karabulak in die Luft. Die Zahl der Verletzten war zunächst unklar. In Inguschetien und auch in den nahen Teilrepubliken Tschetschenien kämpfen islamistische Rebellen gegen kremltreue Einheiten für ein unabhängiges «Kaukasus-Emirat».