Erneut Massenprotest gegen Sparpolitik in Portugal

Lissabon (dpa). Die Portugiesen sind im hoch verschuldeten Euroland erneut gegen die Sparpolitik der Mitte-Rechts-Regierung auf die Straßen gegangen. Zehntausende versammelten sich nach ersten Medienschätzungen am Nachmittag im Zentrum von Lissabon zum Auftakt einer vom Gewerkschaftsdachverband CGTP organisierten Demonstration. Gestern war bekanntgeworden, dass das Haushaltsdefizit im ersten Halbjahr mit 6,8 Prozent der Wirtschaftsleistung 1,8 Punkte über den mit den Geldgebern vereinbarten Gesamtjahreswert lag.