Kopenhagen

Erneut Massen-Festnahmen in Kopenhagen

In Kopenhagen sind erneut bis zu 200 Teilnehmer einer Klima-Demonstration festgenommen worden. Als Grund gab die Polizei unter anderem Waffenbesitz und das Tragen nicht genehmigter Gasmasken an. Gestern waren knapp 1000 Teilnehmer eines Protestzugs «vorbeugend» festgenommen worden. Bis auf drei sind alle wieder auf freiem Fuß. Betroffene und Augenzeugen kritisierten das harte Vorgehen der Behörden. Bei den politischen Verhandlungen geht der größte Klimagipfel aller Zeiten morgen in die «heiße» Phase.