Peking

Erneut drei Japaner in China hingerichtet

In China sind erneut drei wegen Drogenschmuggels verurteilte Japaner hingerichtet worden. Die Todesstrafen seien in der nordostchinesischen Provinz Liaoning vollstreckt worden, berichtet die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua. Erst vor drei Tagen war ein Japaner wegen Drogenhandels hingerichtet worden. Es sind die ersten Hinrichtungen japanischer Staatsbürger in China seit der Normalisierung der Beziehungen zwischen beiden Ländern 1972.