40.000
Aus unserem Archiv
Mittenwald

Ermittlungen wegen Bundeswehr-Aufnahmeritualen

dpa

Die Aufnahmerituale bei den Bundeswehr- Gebirgsjägern im oberbayerischen Mittenwald sind ein Fall für die Justiz. Die Münchner Staatsanwaltschaft hat gegen einen Soldaten ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der vorsätzlichen Körperverletzung eingeleitet. Die Tat steht im Zusammenhang mit dem sogenannten «Fuxtest» für neue Mitglieder der Eliteeinheit. Dazu gehörte das Essen von roher Schweineleber oder Alkoholkonsum bis zum Erbrechen. Vorgesetzte wussten von den verbotenen Mutproben.