Archivierter Artikel vom 12.02.2013, 18:50 Uhr
Stuttgart

Ermittlungen gegen Piëch und weitere Porsche-SE-Aufsichtsräte

Erstmals zieht die Übernahmeschlacht zwischen Volkswagen und der Porsche-Holding PSE auch den VW-Patriarchen Ferdinand Piëch in den Strudel staatsanwaltschaftlicher Ermittlungen. Mehr noch: Der vor rund fünf Jahren begonnene Wirtschaftskrimi erfasst nun den kompletten früheren Aufsichtsrat der Porsche-Dachgesellschaft PSE. Grund für die Ermittlungen sei der Verdacht auf Beihilfe zur Marktmanipulation, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft der dpa. Als Maximum im Strafmaß drohen dabei knapp vier Jahre Gefängnis.