40.000
  • Startseite
  • » Ermittlungen gegen 1100 mutmaßliche Steuersünder
  • Aus unserem Archiv
    Düsseldorf

    Ermittlungen gegen 1100 mutmaßliche Steuersünder

    Es ist einer der größten deutschen Steuerskandale: Bundesweit müssen mindestens 1100 Bürger mit Hausdurchsuchungen rechnen. Nach Auswertung der von Nordrhein- Westfalen gekauften Schweizer Steuersünder-CD hat die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft Ermittlungsverfahren gegen sie eingeleitet. Es geht um 1,2 Milliarden Euro Anlagevermögen. Im Süden sollen bereits erste Wohnungen durchsucht worden sein. Bei den Verdächtigen soll es sich um Kunden und Mitarbeiter der Bank Credit Suisse handeln.

     

    epaper-startseite
    News aus Ihrer Region - Lokalteil wählen
    wissenlinz,neuwiedremagenmontabaurandernach,mayenkoblenzdiezbademszellsimmernbirkenfeldkirn,badsobernheim,meisenheimbadkreuznach
    Anzeige
    Das Wetter in der Region
    Samstag

    4°C - 8°C
    Sonntag

    4°C - 8°C
    Montag

    5°C - 7°C
    Dienstag

    3°C - 8°C

    Das Wetter wird Ihnen präsentiert von:

    UMFRAGE
    Kneipensterben auf dem Dorf

    Nur noch etwa jedes zweite Dorf hat eine eigene Gaststätte oder Kneipe – und es werden immer weniger. Vermissen Sie die Dorfkneipe?

    Anzeige
    Event-Kalender
    Veranstaltungstipps

    Sie haben einen Veranstaltungstipp für uns? Hier geht's zum Formular!