Whistler

Erhöhte Blutwerte: FIS verhängt Schutzsperren

Wegen erhöhter Blutwerte sind der russische Nordische Kombinierer Nijas Nabejew und Langläufer Kaspar Kokk aus Estland bei den Olympischen Winterspielen mit einer fünftägigen Schutzsperre belegt worden.

Beide Athleten dürfen erst vom 17. Februar an wieder an den olympischen Wettbewerben teilnehmen. In den vergangenen vier Tagen hatte der Internationale Skiverband FIS 304 Athleten Bluttests unterzogen. In Whistler sind insgesamt 310 Langläufer und 55 Nordische Kombinierer am Start.