Archivierter Artikel vom 01.01.2020, 12:46 Uhr
Kassel

Erdgasleitung Eugal transportiert erstes Gas

Durch die Europäische Gas-Anbindungsleitung Eugal strömt das erste Gas. Heute startete planmäßig der kommerzielle Betrieb des ersten Stranges, teilte der Fernleitungsnetzbetreiber Gascade in Kassel mit. Die 480 Kilometer lange Eugal-Leitung verbindet die Erdgasempfangsstation in Lubmin bei Greifswald mit der Gasdruckregel- und Gasmessanlage in Deutschneudorf nahe der tschechischen Grenze. Die Leitung sollte das Gas eigentlich von Nord Stream 2 erhalten. Da die Pipeline nun aber später fertig wird, kommt das Gas zunächst aus der Nordeuropäischen Erdgasleitung NEL.